Dienstag, 26.09.2017 09:27 Uhr

Tour de France: Froome triumphiert beim Finale in Paris

Verantwortlicher Autor: Horst Nauen Paris, 24.07.2017, 13:01 Uhr
Presse-Ressort von: horse.en-a.de Bericht 8248x gelesen
Tour de France: Froome triumphiert beim Finale in Paris
Tour de France: Froome triumphiert beim Finale in Paris  Bild: Horst-Peter Nauen

Paris [ENA] Nach dem überwältigenden Grand Départ in Düsseldorf am 1. Juli, gab es nach 21 Etappen der "104. Tour de France 2017" das Finale auf dem Champs-Élysées in Paris am 23. Juli - Christopher Froome triumphiert als Gesamtsieger der Tour im Gelben Trikot. Bester deutscher Fahrer wurde Emanuel Buchmann.

Nach insgesamt 3.521 Kilometern in 21 beschwerlichen Etappen - entsetzlichen Stürzen, atemberaubenden Abfahrten und spannensten Massensprints - siegte beim traditionellen Finale auf der französischen Prachtstrasse Champs-Élysées der Niederländer Dylan Groenewegen vor dem deutschen André Greipel. Doch der Gesamtsieger im Gelben Trikot hieß Chris Froome (32) - vor tausenden frenetisch jubelnden Fans feierte der Rad-Profi aus Großbritannien seinen bereits vierten Tour de France-Sieg.

Christopher Froome im Gelben Trikot (Foto:aso/thomas maheux))
Finale auf dem Champs-Élysées in Paris (Foto:aso/thomas maheux)

Auch bei der Tour de France 2017 wurde den Fahrern nichts geschenkt: Viele Fahrer mussten nach einem Sturz wegen Frakturen das Rennen aufgeben, andere konnten trotz extrem schmerzenden Prellungen und stark blutenden Hautabschürfungen weiterfahren. Auch für Marcel Kittel kam das bittere Ende nach einem Sturz, wo er doch nach fünf beeindruckenden Etappensiegen die Chance auf das erste Grüne Trikot eines deutschen Fahrers hatte: ,,Ich habe bei der Tour in diesem Jahr alle Höhen und Tiefen gehabt die man sich als Radrennfahrer nur denken kann", sagte Kittel enttäuscht.

Auch der siebenfache deutsche Zeitfahrweltmeister Tony Martin wurde bei der zweiten Etappe in einen Massensturz verwickelt, konnte aber leicht verletzt weiterfahren. Sehr Enttäuscht war Martin schon zuvor über einen 'nur' vierten Platz beim verregneten Zeitfahren in Düsseldorf. ,,Trotz des schlechten Wetters waren Menschen-Massen da die uns in Düsseldorf frenetisch angefeuert haben. Es war für mich ein unvergessenes Wochenende in Deutschland", erklärte Martin. Bester deutscher Fahrer der Tour 2017 wurde der 24-jährige Emanuel Buchmann. Der Radprofi vom Team 'Bora-hansgrohe' sicherte sich Platz 15 in der Gesamtwertung und damit die beste deutsche Platzierung der letzten fünf Jahre.

Gesamtwertung Tour de France 2017: 1. Chris Foome (Großbritannien) Gelbes Trikot, 2. Michael Matthews (Australien) Grünes Trikot, Warren Barguil (Frankreich) bester Bergfahrer und Simon Yates (Großbritannien) bester Nachwuchsfahrer. Teamwertung: 1. Team-Sky.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.