Montag, 22.10.2018 08:31 Uhr

"Peace in Motion" gewinnt in Düsseldorf

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Düsseldorf-Grafenberg, 01.10.2018, 13:09 Uhr
Presse-Ressort von: horse.en-a.de Bericht 3829x gelesen

Düsseldorf-Grafenberg [ENA] Die vier-jährige Stute "Peace in Motion" begeisterte im 98. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf mit einem grandiosen Sieg unter dem französischen Jockey Anthony Crastus. Mit zwei Längen konnte die von Trainer Waldemar Hickst nachgenannte 'Hat Trick-Tochter' nach einem gewaltigen Endspurt, das Gruppe III Rennen über 1.700 Meter für sich entscheiden und bescherte ihrem Besitzer Dr. Berglar 32.000 Euro.

Bei überragenden spätsommerlichen Temperaturen zeigte vor rund 10.000 begeisterten Zuschauern die Stute Peace in Motion, im Besitz von Dr. Christoph Berglar, ihren atemberaubenden Schlussakkord. Mitte der Zielgeraden wurde sie von Jockey Crastus aufgefordert und führte einen imposanten Endspurt zu ihren Gunsten durch. Allerdings geriet sie bei ihrem Angriff immer weiter nach innen und kam dabei dem englischen Gast "Crazy Horse", der ebenfalls stärker wurde, ins Gehege auch "Degas" kam dadurch noch leicht aus dem Takt. Doch da sie auch bei einem glatten Rennverlauf wohl kaum vor Peace in Motion gewesen wären, blieb es nach einer Überprüfung ohne weitere Konsequenzen.

Siegjockey Anthony Crastus in einem ersten Statement: ,,Peace in Motion ist eine tolle Stute, die ich heute zum erstenmal geritten habe. Ich bin mir sicher, dass sie sich weiter verbessern wird. Als ich sie in die Entscheidung gebracht habe, machte sie eine Bewegung zur Seite und behinderte das zweitplatzierte Pferd etwas. Sie hat aber sehr leicht gewonnen und ist die verdiente Siegerin."

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Thomas Geisel und Ehefrau Dr. Vera Geisel, überreichten den Ehrenpreis an das Sieger-Team: 1. Peace in Motion (Anthony Crastus), 2. Crazy Horse (Theo Bachelot), 3. Degas (Adrie de Vries), 4. Millowitsch (Andreas Helfenbein), 5. Waldpfad (Eduardo Pedroza), 6. Diplomat (Andrasch Starke), 7. Emerald Master (Alexander Pietsch), 8. Amigo (Jozef Bojko).

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.