Montag, 23.07.2018 15:05 Uhr

Judo-EM: Deutsche Judokas holen 3 Medaillen in Tel Aviv

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Tel Aviv (Israel), 29.04.2018, 16:37 Uhr
Presse-Ressort von: horse.en-a.de Bericht 6552x gelesen
Judo-EM: Drei Medaillen für das deutsche Team in Tel Aviv
Judo-EM: Drei Medaillen für das deutsche Team in Tel Aviv  Bild: IJF

Tel Aviv (Israel) [ENA] Bei den Judo-Europameisterschaften im israelischen Tel Aviv erreichten die Judokas des Deutschen Judo-Bund (DJB) drei Podestplätze. Die Silbermedaille erkämpfte Theresa Stoll und Bronze erhielten Martyna Trajdos sowie Anna Maria Wagner. Starken Auftritt für das Perspektivteam der Männer.

Vom 26. bis 28. April 2018 fanden die Judo-Europameisterschaften der Frauen und Männer in Tel Aviv statt. Die israelische Stadt an der Mittelmeerküste ist eine Zwischenstation auf dem Weg zu den Weltmeisterschaften, die in diesem Jahr vom 20. bis 27. September in Baku (Aserbaidschan) ausgetragen werden. Insgesamt hatten für die Wettkämpfe der EM im "Tel Aviv Convention Center" 159 Frauen und 216 Männer aus 44 Nationen gemeldet.

Das Frauenteam von Bundestrainer Claudiu Pusa vertrat den deutschen Judosport mit respektablen Ergebnissen in Tel Aviv. Vize-Europameisterin Theresa Stoll vom TSV München-Großhadern sicherte sich am ersten Tag der Europameisterschaften die Silbermedaille in der Klasse bis 57 Kg. Nach einer überzeugenden Vorrunde konnte Stoll mit einem Sieg gegen Sarah Leonie Cysique aus Frankreich ins Finale einziehen, wo sie sich dann gegen die Weltranglisten siebte Nora Gjakova aus dem Kosovo, geschlagen geben musste.

Martyna Trajdos vom Eimsbüttler TV hat am zweiten Tag der Judo-EM die zweite Medaille für den Deutschen Judo-Bund erkämpft. Die 29-jährige Europameisterin von 2015 setzte sich im kleinen Finale der Klasse bis 63 Kg mit Haltegriff gegen Ekaterina Valkova aus Russland durch. Zuvor musste sie sich im Halbfinale gegen Weltmeisterin Clarisse Agbegnenou aus Frankreich in der Verlängerung nach Bestrafung geschlagen geben.

IJF-Präsident Marius L. Vizer (l.) trfft den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu

Anna Maria Wagner vom KJC Ravensburg holte am Abschlusstag die Bronzemedaille in der Klasse bis 78 Kg. Im Kampf um Platz drei besiegte die 21-jährige Deutsche Meisterin nach mehr als sieben Minuten Kampfzeit die Niederländerin Karen Stevenson. Das deutsche Männerteam war nicht mit der ersten Garde in Tel Aviv am Start. Bundestrainer Richard Trautmann schickte ein Perspektivteam auf die Matte welches einen starken Auftritt lieferte, auch wenn es nicht zu einer Medaille reichte. IJF-Präsident Marius L. Vizer traf sich im Vorfeld der EM mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, der den Teilnehmern "viel Erfolg bei den Wettbewerben" wünschte.

Medaillenspiegel der Judo-EM in Tel Aviv: 1. Russland 4 x Gold, 1 x Silber + 3 x Bronze; 2. Frankreich 3/2/0; 3. Belgien 1/1/0; Deutschland Platz elf 0/1/2;

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.