Mittwoch, 12.12.2018 14:09 Uhr

Judo: Diedrich und Ressel holen Bronze für Deutschland

Verantwortlicher Autor: Horst Nauen Düsseldorf, 26.02.2018, 13:44 Uhr
Presse-Ressort von: horse.en-a.de Bericht 6772x gelesen
Judo-Grand-Slam: Diedrich und Ressel holen Bronze für Deutschland
Judo-Grand-Slam: Diedrich und Ressel holen Bronze für Deutschland  Bild: ijf

Düsseldorf [ENA] Am letzten Februar-Wochenende traf sich die Weltelite des Judosports in der nordrhein-westfälischen Metropole Düsseldorf zum ersten deutschen Judo-Grand-Slam. Szaundra Diedrich und Dominic Ressel erkämpfen für den Deutschen Judo-Bund die Bronzemedaille.

Im Düsseldorfer ISS DOME gingen 440 Athletinnen- und Athleten aus 65 Nationen an den Start und kämpften an drei Tagen um Medaillen und die Plätze. Zum Auftakt am Freitag hatten die deutschen Judokas einen schlechten Start - nur Leon Philipp vom SC Itzehoe konnte als Sieger die Matte verlassen, scheiterte dann aber im Achtelfinale am Asienmeister von 2016, Altansukh Dovdon aus der Mongolei. Verletzungsbedingt fehlten am ersten Tag die Medaillenhoffnungen Theresa Stoll und Sebastian Seidl.

Eröffnungsfeier vor 3.200 Zuschauern

Bevor am zweiten Wettkampftag die Medaillen-Wettbewerbe ausgetragen wurden, fand eine Eröffnungszeremonie vor 3.200 Zuschauern statt. Eine Gruppe Kinder lief mit den Fahnen der 65 teilnehmenden Nationen in den ISS DOME ein und bildeten eine originelle Kulisse für die vielen Judo-Fans sowie für die Ehrengäste: NRW-Staatsministerin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz - Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, Thomas Geisel - Präsident des Deutschen Judo-Bundes, Peter Frese und der Präsident der Internationalen Judo-Federation, Marius L. Vizer.

Siegerehrung -70Kg: rechts Szaundra Diedrich
Siegerehrung -81Kg: 2.v.r. Dominic Ressel
ISS Dome Düsseldorf

Bei den anschließenden Kämpfen um Edelmetall bescherten Szaundra Diedrich (JC Bushido Köln) und Dominic Ressel (TSV Kronshagen) dem Deutschen Judo-Bund (DJB) die ersten Medaillen: Diedrich, EM-Dritte von 2015, erzielte im Kampf um Bronze gegen die Japanerin Saki Niizoe, in einem packenden Kampf nach 15 Sekunden im Golden Score 'O-uchi-gari' (Große Innensichel), die entscheidende Wertung. Auch Vize-Europameister Ressel musste in seinem Kampf um Bronze gegen Matthias Casse aus Belgien in die Verlängerung. Nach 4:55 Minuten donnerte der Kronsberger seinen Gegner mit 'Uchi-mata' auf die Matte und sicherte damit die ersehnte Medaille.

Am letzten Tag des Judo-Grand-Slam in der NRW-Landeshauptstadt haben die deutschen Judokas eine weitere Medaille verpasst, aber Marlene Galandi -70Kg, Johannes Frey +100Kg und Igor Wandtke -78Kg holten dafür noch einen sehr guten fünften Platz für das deutsche Team. Luise Malzahn -78Kg, Jasmin Kuelbs +78Kg und Anthony Zingg -73Kg belegten Platz sieben im Kampf gegen die Weltelite des Judosports.

MEDAILLENSPIEGEL - Judo-Grand-Slam 2018 in Düsseldorf: 1. Japan 7 x Gold / 2 x Silber / 0 Bronze, 2. Russland 1/1/3, 3. Ukraine 1/1/0, 17. Deutschland 0/0/2;

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.