Samstag, 20.10.2018 08:57 Uhr

Galopp: "Ancient Spirit" beeindruckt in Köln

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Köln-Weidenpesch, 22.05.2018, 13:19 Uhr
Presse-Ressort von: horse.en-a.de Bericht 5694x gelesen
Ancient Spirit - sensationeller Sieg eines Außenseiters (Foto: Mark Rühl)

Köln-Weidenpesch [ENA] Vor 15.000 Zuschauern gewinnt der 3-jährige Außenseiter "Ancient Spirit" am Pfingstmontag auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch nach einem sensationellen Rennverlauf und einem brillianten Ritt von Jockey Filip Minarik den ersten Klassiker der Galoppsaison - das 33. Mehl-Mülhens-Rennen-German 2.000 Guineas der Gruppe II über 1.600 Meter mit insgesamt 153.000 Euro dotiert.

Mit dem von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierten Hengst Ancient Spirit (Quote 221:10) gewann der größte Außenseiter im Zehnköpfigen Feld des Kölner Klassikers: Champion-Jockey Filip Minarik ließ sein Pferd Mitte der Gegenseite mit Vorsprung an die Spitze gehen und setzte sich bald mit viereinhalb Längen von der Konkurrenz ab, schon weit vor dem Ziel standen die beiden als imponierende Überraschungssieger fest. Damit wandern 100.000 Euro Siegprämie auf das Konto des Stalles Ullmann.

,,Unser Plan B hat funktioniert", erklärte Filip Minarik nach dem Triumph. ,,Der Trainer meinte, ich sollte ihn auf Warten bringen und ansonsten selbst das Tempo bestimmen. Gearbeitet hatte Ancient Spirit immer gut." Trainer Jean-Pierre Carvalho fügte hinzu: ,,Es gab für uns zwei Möglichkeiten. Entweder sollte Ancient Spirit von letzter Stelle auf die Reise gehen oder der Jockey sollte ihn galoppieren lassen, er hat das perfekt umgesetzt. Unsere Chance waren die erstmals angelegten Scheuklappen. Im Training hatte er stets sein Können demonstriert. Erst einmal wollen wir diesen Erfolg genießen, bevor wir die weitere Route bestimmen."

Weitere Platzierung im 33. Mehl-Mülhens-Rennen: 2. Fajjaj (L.Dettori), 3. Fighting Irish (I. Mendizabal), 4. Weltstar (A. de Vries);

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.