Samstag, 25.11.2017 04:30 Uhr

NRW-Landesgartenschau erfolgreich beendet

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Bad Lippspringe, 16.10.2017, 13:31 Uhr
Presse-Ressort von: horse.en-a.de Bericht 4942x gelesen
NRW-Landesgartenschau geht erfolgreich zu Ende
NRW-Landesgartenschau geht erfolgreich zu Ende  Bild: lgs2017

Bad Lippspringe [ENA] Am Sonntag, 15. Oktober 2017, hat die Nordrhein-Westfälische Landesgartenschau in Bad Lippspringe ihre Tore geschlossen. Die Erwartungen in 187 Tagen wurde deutlich übertroffen: Statt der kalkulierten 480.000 Besucher passierten vom 12. April bis zum 15. Oktober exakt 593.651 Gäste die Eingangstore.

Unter dem Motto "Blumenpracht und Waldidylle" traf die Landesgartenschau in Bad Lippspringe den Nerv der Liebhaber von Blumen, Gärten und Parks und erzielte damit beeindruckende Ergebnisse. Insgesamt 10.462 verkaufte Dauerkarten, mehr als 2.000 Busreisegruppen und nahezu ähnlich viele Gästeführungen zeigten das große Interesse der Besucher an. Bei den Übernachtungszahlen verzeichneten die Beherbergungsbetriebe gute Zuwachsraten, wie auch die Einzelhändler und Gastronomen in der Innenstadt stark von der Großveranstaltung profitierten.

Der Erfolg der Landesgartenschau 2017 ist eng verbunden mit einem starken bürgerschaftlichen Engagement. Insgesamt wirkten mehr als 600 ehrenamtliche Helfer, die zum großen Teil Mitglied im Förderverein der Landesgartenschau sind, beim Empfang und der Betreuung der Gäste mit. Dieser bemerkenswerte Einsatz hat zu einer neuen Willkommenskultur in der Stadt und für positive Stimmung unter den Besuchern geführt. Oberbürgermeister Andreas Bee betonte: ,,Wir können alle gemeinsam stolz sein auf den Erfolg unserer Landesgartenschau, durch die unsere Stadt eine neue Zukunft bekommen hat. Jetzt ist es unsere Aufgabe, diesen Erfolg zu verstetigen und Bad Lippspringe als attraktiven Standort für Gesundheit, Freizeit und Erholung zu positionieren."

Die Zukunft ist bereits geregelt: Nach einer kurzen Schließzeit von nur fünf Wochen öffnet Bad Lippspringe am 19. November 2017 wieder das Gartenschau-Gelände zu einem ganzjährigen Betrieb. Mit einem Veranstaltungprogramm wollen die Verantwortlichen auf monatliche Höhepunkte setzen, insbesondere in der Hauptsaison soll es spezielle Highlights geben, die Interessenten aus Nah und Fern anziehen.

NRW-Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort!

Alle drei Jahre findet in Nordrhein-Westfalen eine Landesgartenschau (Laga) statt - das Ziel ist auch, dass jeweils eine nachhaltige Stadtentwicklung entsteht. Die nächste Laga findet 2020 in Kamp-Lintfort statt, dazu beabsichtigt die Stadt am Niederrhein mit knapp 39.000 Einwohnern, eine Fläche von rund 40 Hektar als Parkanlagen zu gestalten die dauerhaft als öffentliches Grün den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt erhalten bleiben sollen.

Erdmännchen "Kalli" so oder so ähnlich könnte das Maskottchen der Laga 2020 aussehen
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.