Samstag, 21.09.2019 09:50 Uhr

Flachsmarkt rund um Burg Linn am Pfingstwochenende

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Krefeld-Linn, 30.05.2019, 16:48 Uhr
Presse-Ressort von: horse.en-a.de Bericht 7857x gelesen

Krefeld-Linn [ENA] Handwerker aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland präsentieren zu Pfingsten, vom 8. bis 10. Juni 2019, auf dem traditionellen "Flachsmarkt rund um Burg Linn", niveauvolle Demonstrationen verschiedenster Handwerkskünste und ein attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie: mit Ritterturnieren und Schwertkämpfen, Musikanten, Kasperletheater über Falkner sowie die Vorführung einer historischen Feuerwehr.

Der Krefelder-Flachsmarkt ist seit über 40 Jahren ein Publikumsmagnet. Im letzten Jahr bummelten mehrere zehntausend Besucher zu Pfingsten über das weitläufige Gelände rund um Burg Linn. Am Samstag um 11:45 wird der Kurfürst mit seinem großen Gefolge - mit Rittergruppen, Reiterzug, historischen Gruppen, Musikanten und Jagdhornbläsern den 44. Flachsmarkt eröffnen. Ulrike Lubek, Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) ist die Schirmherrin des Flachsmarktes 2019 in Krefeld-Linn.

Archivfotos: Horst Nauen

Unter den Handwerkern findet man auch Vertreter von ausgestorbenen, oder fast ausgestorbenen Berufen, die ihre Techniken an allen drei Markttagen live vorführen. Wie geht Flachspinner, Handweber, Lehmbauer, Rüstungsschmied & Co - Kinder werden an vielen Stellen mit in das Geschehen einbezogen und haben die Gelegenheit, selbst aktiv zu sein. Am Samstag ist übrigens Familientag auf dem Flachsmarkt, Kinder unter 16 Jahren haben dann freien Eintritt.

Neue Handwerksberufe auf dem Flachsmarkt 2019

Schon vor tausend Jahren nutzten die Menschen Filzstoff zu Herstellung von Kleidung, Zelten und Teppichen, Erika Zoubkov ist Filz-Künstlerin und verwandelt den Wollstoff in Objekte. Die Werkzeuge von Erna Evers sind älter als 100 Jahre und sie zeigt originalgetreu wie man Flachs verarbeitet, so wie es früher auf den Bauerhöfen gang und gäbe war. Beate Wuschka verarbeitet alten, bislang ungenutzten Leinenstoff und fertigt daraus Unikate wie Brotbeutel, Schinkensäcke und Markttaschen. Der Niederländer Wim Nijkamp und sein Kollege Wieylly Wichers präsentieren eindrucksvoll wie Stukateure arbeiten. Geigenbauer Judith Marie Huppertz und Christoph Verstaeten verwandeln Holz in Musik.

Die "Linner Ritterrunde" entführt ins Mittelalter

In ihren farbenprächtigen historischen Kostümen sind die Mitglieder der Linner Ritterrunde eine der Attraktionen auf dem Flachsmarkt: Ritter, Edelfräulein, Knappen und Mägde schlagen auf der Festwiese ein großes Ritterlager auf und entführen die Besucher in die Zeit des Mittelalters und die Vergangenheit der Burg. Tauchen Sie in die prunkvolle Welt des Höfischen Lebens, aber sehen Sie auch wie der Schmied mühselig das heiße Eisen formt, oder das Küchengesinde Speisen nach mittelalterlichen Rezepten auf offenem Feuer zubereitet.

Der Flachsmarkt hat geöffnet: Pfingstsamstag- und Sonntag von 10 Uhr bis 19 Uhr, Pfingstmontag 10 Uhr bis 18 Uhr. Kinder unter 6 Jahre haben freien Eintritt und unter 16 Jahre zahlen 2 Euro. Ab 16 Jahre 8,00 Euro. Anreise: Wir empfehlen Bus und Bahn zu benutzen.

Alle Fotos: Horst Nauen
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.