Samstag, 25.11.2017 04:43 Uhr

Dem deutschen Volk.

Verantwortlicher Autor: Rolf Fischer Duisburg, 06.09.2017, 08:31 Uhr
Kommentar: +++ Politik +++ Bericht 6631x gelesen
Motto am deutschen Reichstagsgebäude.
Motto am deutschen Reichstagsgebäude.  Bild: Frei Pixabay

Duisburg [ENA] Am 03. September ist es endlich soweit gewesen: Das heiß ersehnte TV – Duell zwischen der Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer, Martin Schulz (SPD). Spannend geht anders, resümiere ich nach der Sendung. Ich frage mich, wem „dienen“ unsere Politiker eigentlich?

Koalitionskuscheln nenne ich das, was dort gesendet wird. Wichtige Fragen sind überhaupt nicht angesprochen worden. Ich bleibe ratlos zurück, aber ich habe da ein paar Fragen an Euch Politiker. Euch wurde auf Eure Fahnen geschrieben, dem deutschen Volke zu dienen. Ihr alle seid unserem Grundgesetz verpflichtet. Das habt Ihr geschworen. Die geistigen Väter dieser Verfassung haben sich bewusst für diese Präambel: „Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen...“, entschieden.

Haltet Ihr uns Deutsche für ein weltoffenes Volk?

Nun, im Jahre 2017, gut 68 Jahre nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland, scheint es, dass Ihr Euch ein neues Volk gesucht habt. Wir, das deutsche Volk, können es nicht mehr sein, dem Ihr dient. Viele Fragen, die wir an Euch haben, könnt und wollt Ihr nicht mehr beantworten. Haben wir Euch in den vergangenen Jahren nicht gezeigt, dass wir ein weltoffenes Volk sind? Schon sehr früh, als wir es uns leisten konnten, haben wir die Welt bereist. Italien war unser Lieblingsurlaubsland und Mallorca wurde fast schon deutsch. Wir waren sogar Reiseweltmeister. Mit großen Augen haben wir die fremden Länder und Kulturen bestaunt. Wir empfanden unsere Erfahrungen in den fremden Ländern immer als Bereicherung.

Wir haben unsere Gastarbeiter freundlich aufgenommen, denn sie haben unseren Wohlstand mitbegründet. Wir essen heute jugoslawisch, italienisch, chinesisch, griechisch oder türkisch. Ihre Lebensarten und Kulturen sind zum Teil auch unsere geworden. In Notzeiten haben wir anderen Ländern immer zur Seite gestanden. Kein Volk auf dieser Welt hat so viel Hilfsbereitschaft gezeigt, wenn andere Völker von Katastrophen heimgesucht wurden, wie wir, das deutsche Volk.

Ist die Integration gescheitert?

Wenn wir von unseren abendländischen Werten sprechen, dann wissen wir genau, was wir damit meinen. Ihr beschimpft uns dafür, dass wir an diesen Werten, die auch im Grundgesetz geschrieben stehen, festhalten wollen. Ihr sagt dann, dass der Islam zu Deutschland gehört. Ihr sagt, dass Polizisten ihre Schuhe ausziehen sollen, wenn sie in Moscheen Hausdurchsuchungen durchführen. Das sei ein Zeichen der Integration, sagt Ihr.

Ihr fragt aber nicht, warum die Polizei dort ist. Ihr sagt, dass wir, das deutsche Volk, türkisch lernen sollen, damit die Integration endlich funktioniert. Ihr fordert, dass auch arabisch Amtssprache in Deutschland werden soll. Wir fragen, warum? Ihr sagt, dass es neben der deutschen Sprache keine deutsche Kultur gibt. Habt Ihr in der Schule gefehlt? Ihr sagt, dass Multikulti eine Bereicherung für uns ist. Wir fragen, warum? Ihr könnt uns glauben, dass wir selbst entscheiden können, was für uns eine Bereicherung ist und was nicht.

Ihr schickt unsere Soldatinnen und Soldaten in die weite Welt, um in den Krisengebieten für die Freiheit zu kämpfen. Sie riskieren dort ihr Leben auch für die jungen Männer, die aus diesen Ländern zu uns kommen. Diese jungen Männer leben hier in Frieden, doch oft sind sie nicht friedlich. Warum nennt Ihr uns also „Pack“, wenn wir uns mal kritisch äußern? Warum nennt Ihr uns „geistige Brandstifter“, wenn wir mit der aktuellen Integrations- und Asylpolitik nicht einverstanden sind?

Warum hört Ihr uns nicht?

Viele Dinge sind in unserem schönen Land nicht mehr in Ordnung. Wir sagen es Euch, aber Ihr ignoriert uns. Warum hört Ihr die Stimmen der Lobbyisten, aber Volkes Stimme überhört Ihr? Wir sagen Euch, dass wir TTIP und CETA nicht wollen, aber Ihr hört uns nicht, weil Euch die Lobbyisten etwas Anderes sagen. Wir sagen Euch, wir wollen erneuerbare und bezahlbare Energie, aber Ihr hört uns nicht, weil die Lobbyisten lauter sind. Warum lasst Ihr Lobbyisten Gesetze schreiben, die nur ihnen dienen, uns aber nicht?

Eure Ignoranz geht aber noch weiter. Warum müssen wir über zerstörte Straßen und kaputte Autobahnbrücken fahren, während mit Milliarden unserer hart verdienten Euros marode Banken im In- und Ausland gerettet werden? Warum lasst Ihr zu, dass tagtäglich auf unseren Straßen und Autobahnen das Verkehrschaos herrscht? Warum lasst Ihr zu, dass der öffentliche Personennahverkehr immer noch steinzeitmäßig organisiert ist? Warum ist Euch die Bildung unserer Kinder nichts wert, während mit unseren Milliarden irgendwelche Hedgefonds gerettet werden?

Warum müssen Rentner in Armut leben, obwohl sie ein ganzes Leben gearbeitet haben? Warum müssen sie von ihren kleinen Renten Steuern zahlen, während Eure hohen Diäten weitgehend steuerfrei bleiben? Unsere Rentner haben dieses Land aufgebaut und für unseren und auch für Euren Wohlstand gesorgt. Warum dankt Ihr es ihnen nicht? Warum bekommen Mütter und Väter nicht mehr Unterstützung von Euch, damit sie ihren Kindern eine gute Bildung und Erziehung ermöglichen können? Großzügig erhöht Ihr Eure Diäten, während Ihr diesen Menschen gerade mal 2 € Kindergelderhöhung zugesteht.

Warum schätzt Ihr die von uns nicht, die bei den Feuerwehren und in den Krankenhäusern ihren schweren und aufopferungsvollen Dienst leisten? Warum schätzt Ihr die nicht, die unsere alten Menschen pflegen? Und es geht noch weiter. Ihr habt dafür gesorgt, dass es weniger Polizisten in Deutschland gibt. Wir sagen Euch, wir wollen mehr Polizisten, wir wollen mehr Schutz. Ihr hört uns nicht. Ihr habt zugelassen, dass ausländische Familienclans ganze Stadtteile beherrschen. Ihr habt zugelassen, dass sogenannte No Go Areas entstanden sind. Ihr habt zugelassen, dass Frauen sich nicht mehr sicher fühlen. Ihr habt zugelassen, dass wir uns nicht mehr sicher fühlen.

Ihr lasst zu, dass Polizisten beleidigt werden, dass Polizisten angegriffen werden, dass Polizisten getötet werden. Aber Euch fällt nichts Besseres ein, Polizisten als Schuldige hinzustellen, sie als Prügelknaben einzusetzen, die Eure falsche Toleranz ausbaden müssen. Ihr habt dafür gesorgt, dass denen, die uns schützen, kein Respekt entgegengebracht wird. Warum schützt Ihr nicht die, die auch Euch schützen? Warum sind Euch gut bezahlte Posten wichtiger, auf denen Ihr ausgesorgt habt, als das Wohlergehen des deutschen Volkes? Warum habt Ihr zugelassen, dass viele Migranten, Flüchtlinge und Asylbewerber unsere Kultur und unsere Werte mit Füßen treten dürfen?

Vielleicht ist es Eure Absicht, dafür zu sorgen, dass wir, das deutsche Volk, unsere Heimat verlassen wollen. So wäre wieder Platz für die, die unser Land, unsere Werte und unsere Kultur nicht so lieben wie wir. Insgesamt läuft alles nur auf eine Frage hinaus. Warum habt Ihr uns verlassen? Vielleicht ist es nun an der Zeit, uns neue Politiker zu wählen. Dieses TV – Duell hat mich ratlos zurückgelassen, denn Antworten hat es nicht gegeben. Nicht so richtig.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.