Montag, 20.05.2019 12:36 Uhr

Bayer weiht neues Laborgebäude in Wuppertal ein

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Wuppertal, 20.08.2015, 10:47 Uhr
Presse-Ressort von: horse.en-a.de Bericht 5139x gelesen
Bayer HealthCare eröffnet neues Laborgebäude in Wuppertal
Bayer HealthCare eröffnet neues Laborgebäude in Wuppertal  Bild: Horst-Peter Nauen

Wuppertal [ENA] Bayer HealthCare in Wuppertal erweitert Laborkapazitäten für die chemische, pharmazeutische und analytische Entwicklung. Bis zur vollständigen Fertigstellung investiert Bayer rund 60 Millionen Euro in den Neubau und schafft hochmoderne Arbeitsplätze für etwa 90 Mitarbeiter.

Nach gut zwei Jahren Bauzeit eröffnet Bayer HealthCare in seinem Wuppertaler Werk feierlich ein neues mit Laborkapazitäten für die chemische, pharmazeutische und analytische Entwicklung. An der offiziellen Einweihungsfeier, am 17. August 2015, nahm auch Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky vom NRW-Wirtschaftsministerium sowie Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal Peter Jung teil.

NRW-Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky
Standortleiter Bayer Wuppertal Dr. Klaus Jelich
Vertreter aus Politik und Wirtschaft

In dem modernen Gebäude, welches dem neusten technologischen Standard entspricht, werden zukünftig innovative Wirkstoffe und pharmazeutische Tablettenformulierungen entwickelt, den Arzneistoff also in eine gute Anwendbarkeit zu bringen. Die Tablettenentwicklung sowie die analytische Entwicklung sind bereits in den fünfstöckigen Neubau eingezogen. Die chemische Wirkstoffentwicklung wird im nächsten Jahr folgen. Bis zur vollständigen Fertigstellung investiert Bayer HealthCare rund 60 Millionen Euro in das Technikums- und Laborgebäude und schafft so hochmoderne Arbeitsplätze für etwa 90 Mitarbeiter.

Erste Besichtigung des neuen Laborgebäudes
Mit modernster Technik ausgestatte Arbeitsplätze
Trotz hochkonzentrierter Arbeit - ein lächeln für die Presse muß sein

,,Für unser Arbeit ist wichtig, dass alle technischen Funktionen von der Wirkstoff- und anschließenden Tablettenentwicklung bis hin zur Qualitätsprüfung in dem neuen Gebäude vereint sind", so Standortleiter Dr. Klaus Jelich.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.