Dienstag, 23.04.2019 14:40 Uhr

Sherlock Holmes auf der Spur seines Lebens

Verantwortlicher Autor: Dieter Theisen Bonn-Beuel, 27.12.2018, 11:29 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5218x gelesen

Bonn-Beuel [ENA] Großes Musical Erlebnis für die ganze Familie. Am Mittwoch den 30. Januar 2019 ,20.00 Uhr ist Sherlock im Pantheon Theater Bonn Siegburgerstrasse.42 auf der Spur seines Lebens. Sherlock auf der Spur seines Lebens .Das Musical Erlebnis für die ganze Familie:Sherlock Holmes löst den wichtigsten Fall seiner Karriere: seinen eigenen. Der Fall um die Entführung des französischen Professors für Luftfahrttechnik.

Sherlocks größter Fall, denn er trifft auf seinen eigenen Sohn. In den Kriegswirren des 1. Weltkriegs begegnet Sherlock dem jungen deutschen Spion Peter. Die beiden liefern sich ein aufregendes Wettrennen. Beide suchen den entführten Spezialisten. Beide kämpfen gegen die Zeit. Beide wissen nichts von ihrer Verwandtschaft. Ein spannender Thriller um Intrige, Spionage, Liebe und Mord. Hinreißende Songs, packende Choreographien, aufwendige Kostüme der viktorianischen Zeit und ein bezaubernder Cast.

Das Besondere am Sherlock-Musical: Es handelt sich um eine Co-Produktion von kölner und britischen Kulturschaffenden. Zusammen mit der Universität Durham, dem BBC-Serien- Autor Alan Wilkinson und der Springmaus-Legende, dem Komponisten Steve Nobles, ist ein unvergessliches Musical-Ereignis der kriminalistischen Art entstanden. Ein Abend mit Live-Orchester und Ohrwurm-Garantie. Bettina Montazem sagte einmal während Steve Nobels am Klavier komponierte:

„Ein gutes Musical kann alles: Es hat Haltung, es hat Tiefe, es hat Charme, es besitzt Tiefe, es ist komisch und natürlich hat es auch eine romantische Seite.“ Und genau das spiegelt sich in der Musik wieder. Besetzung: Sherlock Holmes: Richard Bargel; Dr. Watson: Carlos Piedra; Mary: Bethany Barber; Peter: Jens Lauterbach; Mrs. Hudson: Kerstin Kallewegge; Winthrop/Kahlbaum: Andreas Kunz; Izzy/ Irenes Stimme: Lea Johanna Montazem; Mata Hari: Kim Morales; Charles: Benjamin Werner; Quenault: Vassilis Nalbantis. Dauer 110 Minuten inkl. Pause.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.